Standort Haiti

Haiti ist ein tropischer Staat in der Karibik, und klimatisch ein Paradies für Wälder. Doch durch Raubbau und den Folgen von Bodenerosion ist das fruchtbare Land Haitis seit der Besiedlung 1492 auf fast 50 % geschrumpft. Bereits in den 1990ern war der heimische Regenwald zu 98 % abgeholzt, was in Folge zur verstärkten Desertifikation führt. Die dramatischen Folgen der Misswirtschaft werden besonders deutlich im Vergleich Haitis mit dem Nachbarstaat der Dominikanischen Republik.

Neben diesen desaströsen Verhältnissen für Tier und Mensch wird Haiti immer wieder von Naturkatastrophen heimgesucht. Ein Beispiel dafür ist der Hurrikan „Matthew“, welcher enorme Verwüstung hinterliess.

Daher hat Desert Tree 500 Bäume auf Haiti gepflanzt, in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung. Dabei handelt es sich um Brotnussbäume [Brosimum alicastrum], Berrya cubensis und Avocados. Die Bäume wurden dabei an zwei Standorte auf der Insel in Jérémie und in Anse-à-pitre gepflanzt.